Sieg bei der 20. Bodensee Oldtimer Rallye geht nach Uhldingen-Mühlhofen

Sieg bei der 20. Bodensee Oldtimer Rallye geht nach Uhldingen-Mühlhofen

Einige der Teilnehmer sind von Anfang an dabei, viele seit vielen Jahren. Die 20. Bodensee Oldtimer Rallye am Wochenende vermittelte den Eindruck einer großen harmonischen Familie, in der man sich nicht nur kennt, sondern auch schätzt. So war Gründungsvorsitzender und jahrzehntelanger Chef des ADAC-Ortsclub Friedrichshafen, Christian Kubon, ergriffen, als am Samstagnachmittag die Besatzungen durch den Martinstunnel vor das Zeppelin Museum rollten und er hinter den Steuern viele alte Motorsport-„Haudegen“ erkannte. Unfallfrei, kein Crash, keine technischen Defekte und schnelle Ergebnisermittlung meldeten die Organisatoren des ADAC-Ortsclubs mit der Renngemeinschaft Graf Zeppelin, als erst bei der Präsentation der Fahrzeuge am Samstagnachmittag vor dem Zeppelin Museum Regen und Sturm einsetzten und die vielen Interessierten fluchtartig den Platz verließen. Zuvor auf der Strecke und am Sonntagvormittag schien wieder die Sonne und dem zweiten Rallye-Tag stand nichts im Wege. Der Rest der 250 Kilometer samt Wertungsprüfungen konnte in Angriff genommen werden. Dank des neuen Caterers, der Firma Klink, zeigten sich die Teilnehmer von der kulinarischen Verköstigung am Frühstücks-Büffet im Foyer-West der Messe vor der Abfahrt ebenso begeistert wie der Festakt am Samstagabend im Graf-Zeppelin-Haus keine Wünsche offen ließ. Text: Siegfried Großkopf Bilder: Herbert Schneider

Ergebnisse als PDF

Bitte jeweils auf den Link klicken.
Sportlich Gesamt Sportlich Klassenwertung Touristen Gesamt Sonderwertungen Mannschaftswertung WP1 WP2 WP3 WP4 WP5 Zwischenwertung nach 3 von 5 Wertungsprüfungen

Bilder Samstag

[envira-gallery id="7034"]

Bilder Sonntag

[envira-gallery id="6950"]

11.07.2019

Jahresabschlussfeier im GZH

Strahlende Gesichter, als die Jugendlichen ihre Pokale in den Händen hielten

Vor einem vollen Colsman-Saal im Graf Zeppelin Haus in Friedrichshafen konnte Christian Kubon Gäste und Mitglieder unserers Ortsclubs begrüßen. Herzlich begrüßt wurde auch unsere neue musikalische Begleitung des Abends, das Quartett „accoustic affair“ mit Frontmann Thomas Riether. Die Vorschußlorbeeren waren berechtigt, mit wenig Technik, jedoch mit enormem musikalischen Können, viel Gefühl, auch mit der richtigen Lautstärke, umrahmten die Vier den Abend. Das Programm wurde eröffnet von der Ehrung der Helfer. Anschliessend konnte Christian Kubon mithilfe unseres langjährigen Sportleiters und Ehrenmitglieds Gebhard Zeller im Namen des ADAC Württemberg die Gewinner des in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgeschriebenem 2.ADAC Historic Bodenseepokal beglückwünschen.
Als weiteres erhielten unsere Mitglieder der Jugendgruppe aus den Händen unseres Jugendleiter Enzo Franco und Christian Kubon ihre Pokale für die erfolgreiche Teilnahme an der Clubmeisterschaft. Zusätzlich gab es für alle noch eine Windjacke, gestiftet von den Firmen Kiesel, Ludscher, Bleicher, Rauschendorfer und Ristorante Arco Azzurro.
Der Höhepunkt des Abends war die Ehrung der erfolgreichen Fahrer der Renngemeinschaft Graf Zeppelin. Leider konnten nicht alle zu Ehrenden wegen verschiedener Umstände am Abend nicht teilnehmen. Das tat jedoch der Stimmung keiner Abbruch Sportleiter Dieter Veser übergab die Pokale zusammen mit Schatzmeister Bernd Schulze, der die „Weihnachtsumschläge“ beisteuerte. Clubmeister wiurden in diesem Jahr bei den Motorrädern ein neues Mitglied, Marc-Reiner Schmidt, der im Supermotosport die Schweizer Meisterschaft in der Klasse Rookie 450 gewann. Bei der Sparte Auto und Kart errang ein alter Bekannter und schon einige Male Clubmeister den Titel 2010, Thomas Rössler aus Fulda. Er wurde auf seinem Formel 3 Monoposto Deutscher Bergpokal Sieger.